Emanuel Heß
Emanuel Heß

Schade das es vorbei ist!

 

2013 war das absolute Hammer Jahr.

Ja es ging schon turbulent los, gleich am Anfang des Jahres waren wir in Weimar.

Das Jugendforum, DJW und der Kinder Ortschaftsrat aus Ulla sind mit ihrem Song aufgetreten.

Und es sollte nicht der einzigen bleiben.

 

Was mit einem Song begann, wurde mit Hilfe von fünf Schulen in Thüringen, einem Haufen von engagierten Lehrern, Hunderten tollen Kids und Teenies, dem couching von Doppel-U in der zusammen mit der Ehrenamtsstiftung zu einer tollen CD.

 

Am coolsten waren die Workshops an den Schulen und das anschließende Camp in Waltershausen.

An dem ich nicht ganz unschuldig war ;) Auch hier wurden die Aufnahmen wider bei Heiko in Froda gemacht.

 

Aber das schönste für mich war zu sehen wie tolle die gesamte Gruppe in der kurzen Zeit zusammengewachsen war. Egal ob es die kurzen aus Urbich waren oder die großen aus Eisenach. Die Stimmung war super und die sie haben echt alle an einem Strang gezogen um das Ziel zu erreichen. Gerade die kleinsten haben einen absoluten Spirit verteilt der dem einen oder anderen feuchte Augen bescherten. Und ich bin sehr dankbar für dieses Erlebnis.

 

Das große Ergebnis wurde dann im Erfurter Stadtgarten am 8. Juni präsentiert.

Aber das war noch längst nicht alles, aufgetreten sind sie unter anderem noch in Düsseldorf, Stuttgart, im Landtag, Gera und speziell DJW noch ein paar mal in Waltershausen.

 

 

Ehrenamtlich machte mir dieses Jahr wie auch im Jahr davor das arbeiten im Schullandheim am meisten Spaß.

Wir haben viel geschafft, so haben wir denn Bauwagen soweit umgebaut das wir Medien technisch

drin arbeiten können. Mit Sprecherdkabine, Foto und Videowand.

Die Gruppen waren auch super drauf (meistens).

Am besten ist mir da eine Gruppe aus Nora in Erringung. Montessori dies Kids waren die beeindruckendste Gruppe die ich je begleiten durfte.

 

Auch dieses Jahr war es mir ein inneres Bratwurstessen und ich bin so was von stolz auf „Die Jungen Wilden“. Wir waren viel Unterwegs, Auftritte, Kinderkult, Demokratisch Handeln, Jugendkongress für Nachhaltige Entwicklung uvm. Das ein oder Andere mal haben sie mich positiv überrascht und ich bekomme Pipi in die Augen wenn ich an diese Momente zurück denke. Wir haben auch super fantastischen Nachwuchs bekommen. Es wäre viel zu viel alles hier nieder zu schreiben, deswegen kürze ich ab. Es war ein klasse Jahr mit euch und ich bin mächtig Stolz auf euch alle und ja ich weiß ich sag das viel zu selten.

 

Meine neuer Job, denn ich seit Ende 2012 macht mir nach wie vor richtig Spaß. Der klenne ist super drauf und wir sind fast schon wie Topf und Deckelchen. Die Lehrkräfte an dieser Schule bewundere ich nach wie vor und froh täglich neue Erfahrungen zu machen. Ich denke ich kann behaupten ich hab denn coolsten Job der Welt. Zu mindestens mit denn meisten Ferien, ähhhh Urlaub.

 

 

Und das bringt mich zum nächsten Punkt Ferien.

Neben dem wunderschönen Waldhof in Finsterbergen hab ich noch eine zweite Achtung (zweite) Heimat in Straußberg gefunden. Die Feuerkuppe, ich habe noch nie in einem so großen Team auf einem so großen Gelände mit so vielen Kids so entspannt arbeiten dürfen.

Die Gruppen die ich hatte, egal ob im Sommer oder im Herbst waren echt super, die Kids waren alle gut drauf und die Kollegen alle wie sie sind toll.

 

Auch diese Jahr gab es Menschen ohne die das Jahr nicht so geworden wären wie es war und die sollten hier nicht fehlen.

Danke Dirk, Matihas, Christop, LiMa, Daniel, Stefan, Alex, Max, Jimmy, Sandra und Nicole.

 

In meiner Familie läuft aktuell auch alles super. Der kleine entwickelt sich gut, neuen Nachwuchs wird es auch geben und ich freu mich bald eine Nichte haben zu dürfen.

Gesundheitlich sind alle wohl auf und ich denke mal das ist das wichtigste von allem.

 

In diesem Sinne Freunde kommt gut durch das Jahr 2014. euer emu

 

Das bin ich:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emanuel Hess

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.